Kloster Pielenhofen
Bürgerhaus Eingang West
Schule
Klosterstadel mit Dorfbrunnen
Torbogen
Pielenhofener Wehr
Klosteransicht vom Wehr
Kloster Ansicht Brunnen
Maibaum am Dorfplatz

Jugendpflegerin

Da der Gemeinde Pielenhofen die Kinder- und Jugendarbeit sehr am Herzen liegt und sie die Freizeitmöglichkeiten durch eine pädagogische Fachkraft
ausbauen und professionalisieren wollten, stellte mich die Gemeinde Pielenhofen im August 2016 ein. Ich arbeitete damals bereits in den Gemeinden Pettendorf
und Laaber als Jugendpflegerin und konnte mehrjährige Erfahrungen in diesen Bereichen und ein Studium der Diplom-Pädagogik mit den Nebenfächern Soziologie
und Psychologie, vorweisen.

Sofort wurde zusammen mit den ortsansässigen Vereinen und Institutionen ein monatliches Freizeitprogramm auf die Beine gestellt.
Dieses findet seitdem regelmäßig, meist am letzten Samstag des Monats statt.
Das Programm dazu findet man monatlich aktualisiert hier auf der Homepage oder im aktuellen Bürgerbladl.

An dieser Stelle auch ein ganz ganz herzliches Dankeschön an alle Ehrenamtlichen, die uns bei diesen Aktionen unterstützen.
Ohne deren Engagement wäre das Projekt so nicht möglich!
Ein Nebeneffekt für die Vereine ist sicherlich neue junge Mitglieder zu werben und den Kindern die Kontaktaufnahme in den Verein zu erleichtern.

Ich freue mich sehr, dass das Programm bisher so gut angenommen wird und hoffe, dass wir auch in Zukunft das Interesse möglichst vieler Kinder
und Jugendlichen wecken können.

Anregungen, Wünsche und Vorschläge zum Programm können gern an die Gemeinde oder an mich weitergegeben werden.

Auf eine weiterhin so gute Zusammenarbeit und eine erfolgreiche Jugendarbeit in Pielenhofen,

eure Jugendpflegerin


Claudia Bäumler
Diplom-Pädagogin (Univ.)

Newsbereich

Alle aufklappen