Impfungen in den Gemeinden vor Ort für Personen die das 80. Lebensjahr vollendet haben >

Impfungen in den Gemeinden vor Ort für Personen die das 80. Lebensjahr vollendet haben

Meldung vom 20.01.2021


Impfungen in den Gemeinden vor Ort für Personen die das 80. Lebensjahr vollendet haben

 

Seit wenigen Wochen besteht die Möglichkeit, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. Die Impfungen werden dabei nach der entsprechenden Priorisierung der Personengruppen vorgenommen.

Alle Bürgerinnen und Bürger aus den Gemeinden Wolfsegg und Pielenhofen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben und somit der Priorisierung 1 angehören wurden Mitte Januar über folgendes Angebot schriftlich durch die 1. Bürgermeister informiert.

Frühestens ab Mitte Februar bietet ein mobiles Impfteam des Landkreises Regensburg die Möglichkeit an, die Ü-80-Jährigen Bürgerinnen und Bürger in unserer Gemeinde vor Ort zu impfen. Dieses Angebot soll den Zugang zur Impfung erleichtern, da weite und anstrengende Fahrtwege vermieden werden können. Die Impfung ist natürlich kostenfrei.

Die Räumlichkeiten in denen die Impfungen stattfinden sollen sind für die Gemeinde Wolfsegg die Turnhalle der Grundschule und für die Gemeinde Pielenhofen der Klosterstadel.

Sollte Interesse an einer Impfung vor Ort in der Gemeinde bestehen, melden Sie dies bitte vorab bei der Verwaltungsgemeinschaft an:

Montag bis Freitag 8.00 – 12.00 Uhr im Rathaus Wolfsegg

unter der Nummer: 09409/8510-0 oder

Montag, Mittwoch und Donnerstag jeweils von 08.00 – 11.00 Uhr im Bürgerbüro Pielenhofen

unter der Nummer: 09409/8626-83

Für die telefonische Voranmeldung zum Impfen in der Gemeinde bitten wir Sie,

 

bereitzuhalten. Dies ermöglicht es uns, Ihnen den konkreten Impftermin mitzuteilen, Ihnen bei Bedarf weitere Informationen zukommen zu lassen und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Bitte beachten Sie die

Datenschutzhinweise Imfwillige!

Die Impfteams des Landkreises Regensburg sind seit Ende Dezember primär mit der Erst- und Zweitimpfung in den Alten- und Pflegeheimen und den medizinischen Einrichtungen mit einem hohen Ansteckungsrisiko beschäftigt. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass eine feste Terminzusage derzeit noch nicht möglich ist. Es kann durchaus sein, dass der genaue Impftermin in unserer Gemeinde erst Ende März stattfindet. Seien Sie sich dennoch bewusst, dass keine Person vergessen werden wird.

Zur genauen Terminierung werden wir zeitnah wieder auf Sie zukommen.

Zur Vorbeugung möglicher Betrugsfälle, möchten wir Sie noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Impfungen für Sie kostenfrei sind, bitte gehen Sie auf keinerlei Angebote Dritter ein. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an die Hotline-Nummer des Impfzentrums Regensburg 0941 / 4009 – 444.